Fliegen mit Strom wie Piccard #VRMotion.rocks - Swissmem Academy

Fliegen mit Strom wie Piccard #VRMotion.rocks

Von: Fabian Riesen

27.05.15

Im Kindergarten wollte ich mit meinen Kollegen Ralph ein eigenes Flugzeug bauen und damit um die Welt fliegen. Ralph ist heute F-5 Tiger-Pilot und Airbus Captain bei der Swiss. Ich bin Ingenieur und habe meinen Traum vom Fliegen bis zur Privatpiloten Lizenz (PPL) erfüllt. Das eigene Flugzeug wird wohl ein Bubentraum bleiben. Trotzdem kann ich heute zu jeder Zeit und bei jedem Wetter mit einer beliebigen Maschine an meine Wunschdestination fliegen.

Flugsimulator mit Bewegungssystem

Master of Advanced Studies (MAS)

Wie ist das Projekt zu Stande gekommen? 

Ein paar Monate nach der Inbetriebnahme des Simulators, während einer Grillparty mit den Mitstudenten und Dozenten des MAS-Innovation der Swissmem Academy, fand der Härtetest statt. Bis 2 Uhr morgens lieferten sich die Studenten heftige Rennen und dies nicht ganz ohne Nebenwirkung. Im zweiten Semester hatte sich die Klasse des MAS-Innovation als Wahlprojekt diese 6DOF Plattform ausgewählt und sich ein Semester lang in Gruppen einen Business Case erarbeitet.

 

 

MAS Innovationskurs 

Einige Dozenten sind im Kurs ganz dynamisch auf dieses Wahlprojekt eingegangen. Die gelernten Innovationsmethoden konnten wir praktisch ausprobieren. Manche dieser Werkzeuge, welche anhand von zugeschnittenen Fallbeispielen offensichtlich gut funktionieren, konnten wir nicht erfolgreich umsetzen und dafür andere Methoden, an welche wir nie geglaubt haben, brachten uns hilfreiche Resultate.

 

Ein Beispiel ist das «Innovation Schutzrecht». Auf dem ersten Blick passt ein Patent nicht wirklich zu einem Produkt, welches in einer Open-Source Community entwickelt wurde, da alle Informationen öffentlich zugänglich sind. Doch es kam anders, denn in der vertieften Studie zeigten sich mindestens neun Gebiete, die für eine Patentanmeldung in Frage kommen.

Für uns war es eine sehr interessante Erfahrung zu erleben, dass es für einen Innovator enorm wichtig ist, im richtigen Moment in einer bestimmten Situation das passende Werkzeug zur Hand zu haben.

 

All-In-One Simulation Plattform 

Der Simulator ist schnell konfigurierbar. Mit ein paar Handgriffen wird aus dem Flugzeug ein Auto. Mit einer neu entwickelten Software kann die Plattform auch zum Abspielen von Filmen mit Bewegungsdaten genutzt werden. Das ist eine von uns entwickelte innovative Idee. Wir nennen das Motion TV.

 

Motion TV kann auch dazu genutzt werden, Video-Signale z.B. einer fliegenden Drohne in Echtzeit abzuspielen, diese damit zu steuern und den Flug mit allen Bewegungen auf dem Simulator zu erleben. Dabei werden das Kamerasignal und das Bewegungssignal über Funk übertragen. Bisher haben wir das schon mit RC Autos, Drohnen und einer Modell Lokomotive ausprobiert. Es ist echt beeindruckend, wie sehr man die Bewegung miterleben kann.

 

Wir können unsere drei Bildschirme durch eine Virtual Reality Brille ergänzen und damit einen weiteren Schritt in Richtung virtuelle Realität machen.

 

Holen Sie sich weitere Eindrücke auf www.vrmotion.rocks, Youtube oder Facebook.

 

Erleben Sie uns live am Swissmem Industrietag vom 25. Juni 2015!

 

Vielen Dank

Fabian Riesen – Cisco Systems

 

Sebastian Straube – IT Consultant

 

Adrian Scheu – Mequadrat